Prüfungsvorbereitung

Grundsätzlich und aus gegebenem Anlass: Basis von Modulabschlussprüfungen ist die jeweils gültige Prüfungsordnung. Diese gilt nicht nur für Professoren, sondern auch für Studierende. Sie sollte dementsprechend insbesondere auch bezüglich der An- und Abmeldeformalitäten sowie der Dokumentation beachten werden.

Die Modulabschlussprüfung erfolgt mündlich nach Terminvereinbarung zum Ende des betreffenden Studienjahres. Die Prüfung dauert etwa 30 Minuten. Wissenschaftliche bzw. inhaltliche Grundlage der Prüfung sind grundsätzlich die Lehrveranstaltungen des Moduls „Waldökologie, Forst- und Holzwirtschaft“ sowie angegebene, vertiefende Literatur.

Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihre erbrachten Leistungen unmittelbar nach der entsprechenden Prüfung von Prof. Dr. Andreas Schulte bescheinigen lassen – spätestens aber einen Monat nach Ablegung der Prüfung! Danach sind durch uns keine Bescheinigungen mehr möglich. Die neuerdings geübte Praxis der Universität, die Lehr- und Prüfungsleistungen der Studierenden nicht mehr schriftlich, sondern ausschließlich digital zu dokumentieren, zeugt von großer Ahnungslosigkeit und Naivität, die die Studierenden nicht akzeptieren sollten.

Ablauf der Prüfung
Bei der Prüfung selbst werden die Studierenden in der Regel mit Fragen aus bis zu fünf Themenrahmen aus den hier vorgestellten fünf inhaltlichen Blöcken des Moduls konfrontiert: Die Themenrahmen (nicht Prüfungsfragen) stehen hinsichtlich Qualität und Quantität im Vorfeld zur Prüfung fest, um allen Studierenden gleiche Chancen bei der Prüfung zu bieten. Die Studierenden wählen, über das Ziehen einer Karte mit einer Zahl, ihren Fragenrahmen selbst. Innerhalb dieses Fragenrahmens werden jeweils, je nach Darlegung des Studierenden und der spezifischen Prüfungssituation weitergehende, detaillierte Fragen gestellt. Die fünf Themenblöcke des Moduls werden ausführlich in den Lehrveranstaltungen zur Prüfungsvorbereitung vorgestellt. Es sind:

  1. Waldökosysteme und ihre Baumarten
  2. Waldökosysteme und ihre Tierarten/Wild
  3. Waldökologie, Natur- und Umweltschutz im Wald
  4. Forst- und Holzwirtschaft
  5. Andere Themenrahmen/Querschnittsthemen

Organisatorische bzw. wissenschaftliche Fragen zur inhaltlichen Prüfungsvorbereitung stellen Sie am besten während oder nach der Vorlesung/dem Seminar bzw. vereinbaren einen separaten Termin im Rahmen der Sprechstunde.

Bitte lesen Sie sich auch die Hinweise zur Prüfungsvorbereitung aufmerksam durch.

Ansprechpartner für Rückfragen
Prof. Dr. Andreas Schulte | andreas.schulte@uni-muenster.de